Schulinterne Fortbildung


Für die LehrerInnen-Fortbildung (quer durch den Fächerkanon) holen Sie sich ein Schilf an Ihre Schule mit je 3 – 4 Unterrichtseinheiten. Termine können individuell mit den eesi-BundeskoordinatorInnen vereinbart werden. Beate Tötterström, beate.toetterstroem@nullbhakwien13.at

Basis Schilf

Entrepreneurship Education an der Schule stärken.
Inhalte: Der Workshop bietet eine Einführung in die Möglichkeiten zur Stärkung derEntrepreneurship Education für SchülerInnen, mit direkt einsetzbaren Ansätzen imUnterricht und weiteren Schritten im Rahmen der Schulentwicklung.

– Dauer etwa 4 Stunden
– Idealerweise sollen alle Lehrer/innen der Schule zum Beispiel im Rahmen eines Pädagogischen Halbtages teilnehmen. Inhalte des Programmes können werden natürlich in Absprache mit der Schule den Wünschen angepasst.

Aufbau Schilf

Sustainability meets Entrepreneurship
Inhalte: Der Workshop bietet die Möglichkeit, von „Best-Practice-Beispielen“ zu lernen und will Mut geben, selbst die „Next-Practice“ mitzugestalten. Für den Workshop besteht ein LehrerInnenhandbuch, das 30 Fallstudien mit nachhaltigen GestalterInnen mit Methoden
des vernetzten Denkens bearbeitet. Der Workshop folgt dem Motto: „Sei selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest.“

Schilf Misch dich ein – der Debattierclub

Inhalte: Der Workshop bietet eine Einführung in die Methode Debattierclub. Demokratische
Prozesse und Werte kann man nicht auswendig lernen. Ihre Entfaltung benötigt eine
Mischung aus Zuhören, überzeugender Argumentation und der Bereitschaft aufeinander
einzugehen. Der Debattierclub bietet die Möglichkeit, durch die Beteiligung das Interesse
für gesellschaftliche Themen zu steigern. Für den Workshop besteht ein
LehrerInnenhandbuch mit 20 Themenbereichen und 75 Motions sowie einem
umfangreichen Übungsteil.

Schilf Less Risk – More Fun

Inhalte: Ein Leben ohne Risiko ist nicht vorstellbar. Menschen, die Neues ausprobieren, sollten lernen, Risiken abzuwägen und überlegt zu handeln. Im Rahmen des Workshops wird das
Kommunikationsspiel „Less Risk – More Fun“ eingesetzt, um Gefahren und Risiken in
Alltagssituationen zu erkennen, sie richtig zu bewerten und die passenden Maßnahmen zu
setzen, um mit ihnen umzugehen. Das Brettspiel liegt in deutscher und englischer Sprache
vor.