Das Team


eesi-Team mit AL Katharina Kiss


Bundesweites Impulszentrum für Entrepreneurship-Education
an der Maygasse Business Academy BHAK und BHAS Wien 13

Postadresse:

eesi-Impulszentrum
Maygasse Business Academy
BHAK/BHAS Wien 13
Maygasse 43
1130 Wien

Fax: +43-1-804 53 75-20

Für schnelle Kontaktaufnahme schreiben Sie eine Mitteilung an ein Mitglied des eesi-Teams:
Mitteilung senden
Mitteilung an das e.e.si-Team von:
* Mindestangaben

Erlaubte Dateitypen: doc,docx,pdf,txt,gif,jpg,jpeg,png
Maximale Dateigröße: 10mb

Johannes Lindner

Johannes Lindner

Mag. Johannes Lindner

Entrepreneurship Enabler und Wirtschaftspädagoge der Maygasse Business Academy BHAK/BHAS Wien 13, Ausbildung zum Entrepreneurship Instructor an der New York University, am Babson College und an der Stanford University, Diplom “Specialist in Gifted Education” der Universität Nijmegen/Universität Wien (European Council for High Ability).
Initator und Leiter von IFTE (Initiative For Teaching Entrepreneurship) und Koordinator des Youth Start European Entrepreneurship Netzwerk www.youthstart.eu &  www.youthstart.info
Leiter des Fachbereichs und Zentrums für Entrepreneurship Education und wertebasierte Wirtschaftsdidaktik der KPH Wien/Krems.
Vorstand der ARGE Wirtschaftspädagogik und designierter Präsident von SIEC/ISBE.
Autor von Büchern und Artikeln, Lehrbeauftrager für Entrepreneurship Education der Universität Wien,
Vertreter des Bildungsministerium bei der EU-Kommission für Entrepreneurship Education
Erster Ashoka Fellow in Österreich
Initiator und Leiter des EESI-Impulszentrum des BMBWF

Mag. Petra Perndorfer

Studium der Amerikanistik, Anglistik, Deutschen Philologie Lehramt an der Karl-Franzens Universität Graz. Absolventin des Hochschullehrganges Deutsch als Fremdsprache. Einsemestriger Aufenthalt in London als Au Pair während des Studiums, einsemestriges Forschungsstipendium in Australien an der Macquarie University Sydney und der Australian National University. Nach dem Studium ein Jahr Lektorin an der pädagogischen Hochschule in Debrecen (Ungarn), danach fünf Jahre lang Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache und Englisch am bilingualen Korányi Frigyes Gimnázium in Nágykálló, Ungarn. Prüferin des österreichischen Sprachdiploms (ÖSD) und des deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz (DSD).

Seit 1999 Professorin für Englisch und Deutsch an der BHAK Eisenerz, zertifizierte Entrepreneurshipschule im advanced level, sechsjährige Unterrichtstätigkeit für Englisch und Deutsch an der NMS Eisenerz, seit September 2019 auch am BORG Eisenerz. Langjährige Lehrtätigkeit am BFI im Bereich Erwachsenenbildung (Berufsreifeprüfung Module Deutsch u. Englisch, sowie Lehre mit Maturakurse). Ausbildung zur Trainerin für Rhetorik-, Kommunikations- und Präsentationstechniken. PH STMK: Akademielehrgang zur e-learning Didaktik. Feldtestungsadministratorin für die sRDP.

Seit 2018 steirische Fachkoordinatorin für Entrepreneurship Education gemeinsam mit MMag. Karin Späth. In dieser Funktion Mitorganisatorin von Fachgruppentagungen, Jurytätigkeit im Ideen- und Businessplanwettbewerb, Mitinitiatorin und -organisatorin der Entrepreneurship Landesmeisterschaft Steiermark, Mitinitiatorin und -organisatorin der Feier der Stars of Entrepreneurship in der Steiermark.


Mag. Markus Schebella

Markus Schebella

Markus Schebella

Studium der Wirtschaftspädagogik an der WU Wien mit dem Schwerpunkt Tourismus, Spezialisierung auf Didaktik der IT und VWL sowie Englisch für den bilingualen Unterricht.

Seit 2000 Lehrer an der Maygasse Business Academy BHAK/BHAS Wien 13. Wirtschaftliche Gegenstände, IT-Schwerpunkt, Coach. Seit 2009 im mittleren Management – derzeit Bereich Kommunikation. Koordinator der EE-Zertifizierung. Ausbildungen im Bereich Netzwerktechnik, Multimedia und Coaching. Führungskräfteschulung Mittleres Management.


MMag. Karin Späth

Studium der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz mit dem Schwerpunkt Treuhandwesen und Versicherung, diplomierte Übungsfirmenleiterin, 20 Jahre Praxis als selbstständige gewerbliche Buchhalterin.

Seit 2000 Professorin an der BHAK-Eisenerz; Wirtschaftliche Gegenstände, Schwerpunkt Übungsfirma, Unternehmensrechnung und Entrepreneurship, vierjährige Unterrichtstätigkeit für MAM an der NMS Trofaiach, mehrjährige Lehrtätigkeit am BFI im Bereich Erwachsenenbildung-Berufsreifeprüfung, Mitarbeit in unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften im Kaufmännischen Schulwesen, Referentin an der Pädagogischen Hochschule Steiermark bei Seminaren im Bereich der Lehrerfortbildung im Kaufmännischen Schulwesen.

Seit 2015 Landesfachkoordinatorin für Entrepreneurship Steiermark – seit 2018 gemeinsam mit Mag.a Petra Perndorfer. In dieser Funktion Mitorganisatorin von Fachgruppentagungen, Organisatorin und Jurytätigkeit für den Ideen- und Businessplanwettbewerb Steiermark, Teammitglied für die Erarbeitung der österreichischen Aufgabenstellung Landesmeisterschaften in Entrepreneurship und Durchführung des Wettbewerbes in der Steiermark, Jury-Mitglied bei den Staatsmeisterschaften Entrepreneurship, Mitinitiatorin und -organisatorin der Feier der Stars of Entrepreneurship in der Steiermark.


Mitglieder des Gründer/innen-Teams

Mag. Erika Hammerl

Erika Hammerl

Erika Hammerl

begann ihr Studium für Geografie und Leibesübungen/Lehramt an der Universität Wien und beendete es an der Universität Salzburg. Nach 5 Jahren Tätigkeit an der HAK Zell am See übersiedelte sie wieder nach Wien und ist seit 1989 an der BHAK und BHAS Wien 13 tätig.

Durch einen Auslandsaufenthalt in Los Angeles/Kalifornien, wo sie die Rahmenbedingungen und Entwicklungen des Geografie-Unterrichts im US-Schulwesen kennenlernen konnte, (die Erkenntnisse wurden in der Zeitschrift GW-Unterricht veröffentlicht), kam es zu neuerlichen Kooperationen mit dem Geografischen Institut der Universität Wien, wo sie nach wie vor als Betreuungslehrerin tätig ist.
Als ARGE-Leiterin vor allem in Wien aber auch als Koordinatoren für Österreich tätig, ist sie maßgeblich an der Weiterentwicklung und Positionierung des Faches Geografie/Wirtschaftsgeografie im kaufmännischen Schulwesen beteiligt. Im Zuge der Implementierung des Schulversuchs „Entrepreneurship-education“ an der Schumpeter BHAK/BHAS Wien 13 konnte sie zwei einschlägige Ausbildungen in den USA, – am Babson Collage in Boston und an der Stanford-University in Kalifornien, absolvieren. Weiters schloss sie einen ECHA-Diplom-Lehrgang (European Council fopr High Ability) ab. All diese Erfahrungen fließen nun in die Praxis und Methodik des Unterrichts mit ein.
Im Sommer absolvierte sie ein Betriebspraktikum von etwas mehr als einem Monat in der Minnopolis GmbH, wo sie als pädagogische Beraterin für diverse Stationen tätig war.
Seit Oktober 2004 unterrichtet sie „Wirtschafts, – und Verkehrsgeografie“ an der Fachhochschule des BFI´s.
An der Schumpeter BHAK/BHAS Wien 13 ist sie für die Organisation der schulinternen Coaching-Ausbildung zuständig und hat selbst bereits alle 8 einschlägigen Module absolviert.


Mag. Inge Koch-Polagnoli

Inge Koch-Polagnoli

Inge Koch-Polagnoli

Professorin für Englisch und Leibesübungen an der Schumpeter BHAK/BHAS Wien 13 und seit Beginn Mitglied des Schumpeter Teams an dieser Schule, seit 1996 Leiterin des Gesundheitsförderungszentrums am Pädagogischen Institut des Bundes in Wien (für den BHS-Bereich);

seit 1999 Lehrauftrag für Englisch an der Sportakademie (BAFL) Wien, seit 2003 Lehrauftrag für Gesundheitsförderung und Sport am Institut für Sportwissenschaften der Universität Wien,
seit 2001 Sprecherin der Bundesargeleiterinnen für Leibesübungen (Bewegung und Sport).
Langjährige Erfahrung im Bereich der Lehrerfortbildung, Partnerin in internationalen Leonardo da Vinci geförderten Projekten, Mitarbeit bei der Erstellung von Unterrichtsmaterialien für Englisch und Wirtschaftssprache sowie für Bewegung und Sport, Mitglied in Lehrplankommissionen.


Beate Tötterström

Beate Tötterström

MMag. Beate Tötterström

Studium der Betriebswirtschaft und der Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien; mehrjährige Praxis in einer Wirtschaftstreuhandkanzlei und bei einer Baumanagementfirma; einjährige Tätigkeit als Assistentin am Institut für Organisation und Materialwirtschaft, Prof. Dr. Grün an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Seit 1984 an der Schumpeter BHAK/BHAS Wien 13, Unterricht kaufmännischer Gegenstände, insbesondere Rechnungswesen, Betriebswirtschaftliche Übungen, Projektmanagement und Übungsfirmen, Schulqualitätsbeauftragte der Schule.
Mitarbeit bei der Entwicklung des Schulversuches „Schumpeter-Handelsakademie – Entrepreneurship-Education“. Besuch zahlreicher Fortbildungsseminare im Zusammenhang mit Entrepreneurship-Education und Coaching.

Lehrbeauftragte am Institut für Wirtschaftspädagogik der WU Wien im Bereich des Schulpraktikums für Wirtschaftspädagogen und Leiterin der Lehrveranstaltung Wahlpflichtfach “Übungsfirma”.

Seit 2001 Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für Übungsfirmen und Mitarbeit bei der Entwicklung der Qualitätsmarke Übungsfirma; maßgeblich beteiligt an der Entstehung der ON-Regel 42000 zur Qualitätszertifizerung für Übungsfirmen und Jurymitglied der Zertifizierungskommission. Seit 2011 Mitarbeiterin bei ACT – Servicezentrale Österreichischer Übungsfirmen.

Referentin an Pädagogischen Hochschulen bei diversen Seminaren im Bereich der Lehrerfortbildung im Kaufmännischen Schulwesen.
Seminarleiterin in mehreren Ländern im Rahmen des Projekts ECONET und weiterer EU-Projekte (zB ALBIZ) von kulturkontakt Austria zur Förderung der Übungsfirmenidee  sowie der Entrepreneurship-Education in Südosteuropa.